Evangelische Kirchengemeinde Leonbronn

Unsere aktuellen Termine:

 

Evangelische Kirchengemeinde Leonbronn - Ochsenburg

Liebe Mitchristen aus Leonbronn und Ochsenburg,

 

wegen der akuten Gefährdungslage des Infektionsgeschehens in der Corona-Pandemie haben die Kirchengemeinderatsgremien zum Schutz der Gesundheit der Bevölkerung beschlossen, bis zum Ende des harten Lockdowns die Gottesdienste in Leonbronn und Ochsenburg auszusetzen.

Alternativ zu den Präsenzgottesdiensten laden wir Sie wie bereits im Frühjahr 2020 herzlich ein, zur Gottesdienstzeit die jeweilige Hausandacht zu feiern. Die Glocken unserer Kirche werden zu Beginn läuten, so dass Sie diese Andacht in den Häusern und Wohnungen zwar getrennt, aber im Glauben doch verbunden gemeinsam feiern können.

Wir hoffen alle sehr, dass diese schwierige Zeit bald überwunden sein wird und wir wieder in unseren schönen Kirchen zusammenkommen können, um gemeinsam Gott loben und auf sein Wort hören können. Bleiben Sie bis dahin behütet und gesund!

Ihr Pfarrer Niethammer mit dem Kirchengemeinderat aus Leonbronn und Ochsenburg.

 

Hausandacht am 2. Sonntag nach Epiphanias (Erscheinungsfest) 17.01.2021

Thema: Der Freudenmeister

 

(Glockenläuten) Beginn zur Gottesdienstzeit 9.30 Uhr / 10.30 Uhr

(Eingang) Getrennt aber im Glauben verbunden feiern wir diese Andacht im Namen Gottes des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

(Wochenspruch) Wir feiern Gottesdienst. Wir tragen das Weihnachtsfest vielleicht noch im Herzen. Und doch stehen wir schon mitten in unserem Alltag Lernen, Arbeit oder Ruhestandsbeschäftigungen. Doch heute feiern wir Gottesdienst, welcher ein ist Fest mitten im Alltag.

Und darin träumen wir von Gottes Reich, das wir schon hier und jetzt an manchen Orten spüren können. Der Wochenspruch (Johannes 1,16) lässt uns etwas davon erahnen:

Von seiner Fülle haben wir alle genommen Gnade um Gnade.

 

Psalm 105 (im neuen Lieder plus unter der Nr. 915 oder in der Bibel)

NLP 915 Psalm 105

Danket dem HERRN und rufet an seinen Namen; *

verkündigt sein Tun unter den Völkern!

Singet ihm und spielet ihm, *

redet von allen seinen Wundern!

Rühmet seinen heiligen Namen; *

es freue sich das Herz derer, die den HERRN suchen!

Fraget nach dem HERRN und nach seiner Macht, *

suchet sein Antlitz allezeit!

Gedenket seiner Wunderwerke, die er getan hat, *

seiner Zeichen und der Urteile seines Mundes,

du Geschlecht Abrahams, seines Knechts, *

ihr Söhne Jakobs, seine Auserwählten!

Er ist der HERR, unser Gott, *

er richtet in aller Welt.

Er gedenkt ewiglich an seinen Bund, *

an das Wort, das er verheißen hat für tausend Geschlechter.

Amen.

 

(Gebet) Guter Gott, wir kommen zu dir mit allem, was uns beschäftigt.

Wir bringen schöne Gedanken mit.

Und manches liegt uns vielleicht schwer auf dem Herzen.

Wir bitten dich: Lass uns jetzt etwas von deiner Nähe spüren in Worten und Liedern.

Lass uns erkennen, was deine Pläne für uns sind.

So beten wir durch Jesus Christus, deinen Sohn, der als einer von uns gelebt hat und durch den Heiligen Geist bei uns ist bis ans Ende der Welt.

Amen.

 

(Wochenlied im Ev. Gesangbuch unter der Nr. 398 weitere Strophen, zu singen oder zu beten)

EG 398 In dir ist Freude

1 In dir ist Freude in allem Leide, o du süßer Jesu Christ!

Durch dich wir haben himmlische Gaben, du der wahre Heiland bist;

hilfest von Schanden, rettest von Banden.

Wer dir vertrauet, hat wohl gebauet, wird ewig bleiben. Halleluja.

Zu deiner Güte steht unser G’müte, an dir wir kleben im Tod und Leben; nichts kann uns scheiden. Halleluja.

 

Predigttext (vor)lesen

Text: Johannes 2,1-11 Die Hochzeit zu Kana

1 Und am dritten Tage war eine Hochzeit in Kana in Galiläa, und die Mutter Jesu war da.

2 Jesus aber und seine Jünger waren auch zur Hochzeit geladen.

3 Und als der Wein ausging, spricht die Mutter Jesu zu ihm: Sie haben keinen Wein mehr.

4 Jesus spricht zu ihr: Was geht's dich an, Frau, was ich tue? Meine Stunde ist noch nicht gekommen.

5 Seine Mutter spricht zu den Dienern: Was er euch sagt, das tut.

6 Es standen aber dort sechs steinerne Wasserkrüge für die Reinigung nach jüdischer Sitte, und in jeden gingen zwei oder drei Maße.

7 Jesus spricht zu ihnen: Füllt die Wasserkrüge mit Wasser!

Und sie füllten sie bis obenan.

8 Und er spricht zu ihnen: Schöpft nun und bringt's dem Speisemeister! Und sie brachten's ihm.

9 Als aber der Speisemeister den Wein kostete, der Wasser gewesen war, und nicht wusste, woher er kam - die Diener aber wussten's, die das Wasser geschöpft hatten -, ruft der Speisemeister den Bräutigam

10 und spricht zu ihm: Jedermann gibt zuerst den guten Wein und, wenn sie betrunken werden, den geringeren; du aber hast den guten Wein bis jetzt zurückbehalten.

11 Das ist das erste Zeichen, das Jesus tat, geschehen in Kana in Galiläa, und er offenbarte seine Herrlichkeit. Und seine Jünger glaubten an ihn.

 

Vaterunser

 

Unterstützungsangebot für Familien (in Not) während der Corona-Krise
Wenn

Ihnen die Decke auf den Kopf fällt, weil Sie und Ihre Kinder nicht mehr rausdürfen;
Ihnen die Ideen ausgehen, wie Sie sich und Ihre Kinder Zuhause beschäftigen oder aufkommender Langeweile und drohendem Streit begegnen können;
Sie und/oder Ihre Kinder zunehmend gereizt und so langsam sehr verzweifelt oder wütend werden,
dann sind wir für Sie da:
Schreiben Sie eine E-Mail an Renate.sterkel@djhn.de
Frau Sterkel, Kindergartenfachberatung in der Diakonischen Jugendhilfe Region Heilbronn gGmbH, wird sich dann bei Ihnen melden. Wenn Sie ein persönliches Gespräch wünschen, geben Sie in Ihrem E-Mail bitte auch eine Telefonnummer an, unter der Sie zu erreichen sind.

 

 

Suchen sie noch ein Geschenk??

Die Evangelische Kirchengemeinde Leonbronn bietet eine Broschüre für 10.—Euro an. Geschichte zusammengestellt und aufgeschrieben von Manfred Schneider. Zum Beispiel: Leonbronns berühmtester Pfarrer, oder Kirchenchor Leonbronn oder Ein unheimliches Begräbnis…. u.v.m. Sie erhalten die Broschüre bei unserer Kirchenpflegerin Gisela Diefenbacher in der Kürnbacherstr. 15, Tel. 6243 . Sie können auch anrufen, wir bringen es Ihnen nach Hause.

 

 

Herzlich willkommen in Ihrer Evangelischen Kirchengemeinde Leonbronn!

 

Wir laden Sie herzlich ein, bei uns mitzumachen in unseren verschiedenen Gruppen und Kreisen und mit uns gemeinsam Gottesdienst zu feiern. Manche dieser Angebot bieten wir auch gemeinsam mit unserer Nachbargemeinde Ochsenburg an.

 

Außerdem laden wir Sie herzlich ein zu unseren vielen kleineren und größeren Festen und Veranstaltungen im Laufe des Jahres – vom musikalischen Neujahrsgottesdienst über Passionsandachten und Osternachtsfeier bis hin zu Kirchplatzhocketse, Konzerte, Erntedankfest mit dem Kindergarten, Kirchenkino, Seniorenfeier, Waldweihnacht und vielem anderen mehr.

 

Alle Termin und alle regelmäßigen Veranstaltungen finden Sie jeweils auch im Amtsblatt der Gemeinde Zaberfeld unter der Rubrik „Kirchliche Nachrichten“ abgedruckt. Oder Sie melden sich einfach völlig unverbindlich im Pfarrhaus.
Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Wir sind offen für neue Ideen und für Ihre Wünsche

und würden uns freuen,

wenn Sie bei uns in Ihrer Kirchengemeinde vor Ort

ein zuhause finden würden!

Tageslosung

für den 16. Januar 2021

Der HERR behütet dich; der HERR ist dein Schatten über deiner rechten Hand, dass dich des Tages die Sonne nicht steche noch der Mond des Nachts.

Psalm 121,5-6

Jesus betet: Ich bitte dich nicht, dass du sie aus der Welt nimmst, sondern dass du sie bewahrst vor dem Bösen.

Johannes 17,15